Graffiti News
Neue Copic Marker

Sie erfreuen sich auch zunehmender Beliebtheit bei Mangazeichnern und Stemplern.

Die Stifte sind auch geeignet zum Kolorieren von Fotokopien bzw. Laserausdrucken, da Tonertinten nicht angeloest werden. Toner wird nicht angeloest, daher eignen sich Copics auch zum colorieren von Fotokopien. Copic-Stifte werden vor allem von professionellen Anwendern in den Bereichen Produktdesign, Grafikdesign, Illustration, der Modezeichnerei, fuer das Layout von Medien sowie in der Architektur zum Markieren und Einfaerben verwendet. Ein System, das durch seine Qualitaet, Kompatibilitaet und Funktionalitaet nahezu konkurrenzlos und einzigartig ist. Die Farben sind untereinander vermischbar, so dass eine unendliche Farbpalette entsteht. Einsatzbereiche: Fuer die Layout- und Entwurfstechnik, fuer Illustrationen, Scribbles und Storyboards.

Der Copic schafft die Grundvoraussetzung fuer erfolgreiches und professionelles Arbeiten.

Der COPIC Marker ist ein professioneller Layoutmarker in 214 Farben. Zum Zeichnen von Skribbles und Vorzeichnungen eignen sich Copic Multiliner SP, da diese beim spaeteren Zeichnen mit Markern nicht verschmieren.

Buch: Street Art Cook Book

Urbanes Kochen: Nach dem Urban Cookbook aus dem Jahre 2008 mit “Rezepten für die Graffiti-Generation” ist vor kurzem ein neues “urbanes Kochbuch” erschienen. Das frisch erschienene Street Art Cookbook: A Guide to Techniques and Materials der Autoren Benke Carlsson und Hop Louie ist ein Handbuch zur Street Art. Auf 140 Seiten werden Materialien und Techniken erklärt, illustriert und betextet u.A. mit Hilfe von 25 Urban Art Künstlern.

Auch wenn ich das Buch selber noch nicht in der Hand hatte, denke ich, dass es mit Sicherheit einen Blick wert ist.

Das Buch Street Art Cookbook: A Guide to Techniques and Materials gibt es für 23 EUR. Das ältere Urban Cookbook gibts für einen ähnlichen Preis. (bei Interesse: Amazon Partnerlink!).

“From stencils and stickers to lasertagging and guerilla gardening, Street Art Cookbook takes us on a trip around the world in the search of the tricks and trades of street artists. Posters, stickers, screenprint, mosaic och sculptures – there are no limits for their imagination. After hundreds of books filled with pictures of street art published in the last few years finally one is showing how the artists work.” (Pressetext)

—– via: urbanartcore Bild: Buchcover

via

Touch Twin Marker

Schade, das noch nicht Weihnachten ist, aber wer mir was schenken will, ich habe richtig Lust auf eines der grösseren Touch Twin Marker Sets. Z.B. würde mir das 48er oder eines der beiden grossen 60er Sets schon gefallen. Momentan besitze ich nämlich neben dem Blender und einem Schwarzen nur ca. 10 Touch Marker. Das wird beim Graffiti malen auf Dauer echt langweilig, wenn immer die gleichen Farben verwendet werden.

Guru R-I-P

thank you Keith

via

Sonntagsfotografie no. 2 / aktuelle Bilder aus Hamburg

Heute habe ich es endlich mal wieder geschafft ein paar Bilder zu schießen. Hier eine kleine Auswahl der Fotos, alle aus St. Pauli / Sternschanze. Mehr Bilder gibt es hier im urbanshit Flickr-Set.

————– Bilder: urbanshit / (c) Rudolf D. Klöckner

via

Egowar3 – Subways Only

Das gedruckte Subways Only Update aus Athen, Newcastle, Hamburg, Neapel, Mailand, Stockholm, Kopenhagen und Wien ist erhältlich, 56 Seiten Egowar3 Preview und mehr hier

via

Bündnis gegen Graffiti-Schmierer

Graffiti am S-Bahnhof Gerresheim

ZWEI-MILLIONEN-EURO-PROJEKT VON LAND UND BAHN

VON P. POENSGEN

Landesregierung und Deutsche Bahn rüsten auf im Kampf gegen die Graffiti-Schmierer: Mit einem Zwei-Millionen-Euro-Projekt sollen 100 ganz besonders betroffene NRW-Bahnhöfe und S-Bahnstationen vor Schmierereien geschützt werden. Ein Einsatz, der sich lohnt: Denn die Graffiti-Entfernung kostet 8,5 Millionen Euro – und zwar jedes Jahr. Ortstermin am S-Bahnhof Friedrichstadt: Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (40, CDU) und der Bahn-Bevollmächtigte Reiner Latsch machten sich gestern ein Bild der Verschmutzungs-Lage. Lienenkämper: „Graffiti ist kein Kavaliersdelikt! Der Schaden geht über die Sachbeschädigung hinaus – denn ein verschmierter Bahnhof wirkt verwahrlost, verursacht Ängste und beeinträchtigt nachhaltig das Sicherheitsempfinden.“ Was jetzt passiert: • In 100 Bahnhöfen und Haltepunkten werden alle glatten Flächen mit einer speziellen Schutzschicht eingesprüht, von der man Graffiti einfach mit Wasser abwischen kann. In Düsseldorf sind das u.a. die S-Bahnhöfe Bilk, Derendorf, Eller-Mitte, Gerresheim, Hellerhof und Wehrhahn. • Die Schmierereien sollen zukünftig spätestens nach 72 Stunden entfernt werden. Ziel: Der Urheber (der sich oft als „Künstler“ sieht) soll frustriert werden, da kaum jemand seine Bilder sieht. Reiner Latsch: „Wir nehmen den Farbschmierern ihr Erfolgserlebnis. Neben der rauchfreien Zone wollen wir so demnächst auch eine graffitifreie Zone schaffen.“

Quelle Bild.de

via

Neue Preise beim Urban Photo Contest!

montana preis paket

Seit letzten Freitag könnt ihr beim Urbanartcore Photo Contest mitmachen. Über 160 Menschen machten das bereits und sendeten ihre schönsten Fotos in Kategorien wie Urban Art, Graffiti, Urban Interior, Street Design, etc. ein.

Pakete von Montana Cans

Noch bis zum 21. August könnt auch ihr euch beteiligen! Werdet dazu einfach Mitglied unserer Flickr-Gruppe, oder sendet eine Mail mit eurem Foto an photos@urbanartcore.eu!

Seit heute gibt es übrigens einen noch größeren Anreiz! Neben den vielen Büchern, die der Stylefile Shop uns zur Verfügung gestellt hat und den ganzen Magazinen vom Overkill Shop, kamen heute zwei Pakete mit Dosen, Markern, Stiften, T-Shirts, Sketchbooks, Stickern, Beuteln, etc. von Montana Cans an!

Aus diesem Grund haben wir die 10 Preis-Pakete für die besten Fotos erweitert. Alle weiteren Infos erhaltet ihr unter urbanartcore.eu/urban-photo-contest/

Die Preise:

Preis 1: Part of Rebellion #1: Flying Förtress (Buch) Power of Style: Berlin Stylewriting (Buch) Art Inconsequence: Advanced Vandalism (Buch) Black Ink: Illustrations by Ata “Toast” Bozaci (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana Marker (Bombing 0.8 inch) Montana T-Shirt Montana Accessoire Tasche Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband, Sketchbook & Beutel

Preis 2: Part of Rebellion #2: Dave the Chimp (Buch) Power of Style: Berlin Stylewriting (Buch) Art Inconsequence: Advanced Vandalism (Buch) Black Ink: Illustrations by Ata “Toast” Bozaci (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana Marker (Bombing 0.8 inch) Montana T-Shirt Montana Accessoire Tasche Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband, Sketchbook & Beutel

Preise 3 & 4: Neo Utopia: The Art & Work by Superblast (Buch) Art Inconsequence: Advanced Vandalism (Buch) Playboard Magazine: Skate & Snowboarding Design (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana T-Shirt Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband, Sketchbook & Beutel

Preis 5: Neo Utopia: The Art & Work by Superblast (Buch) Playboard Magazine: Skate & Snowboarding Design (Buch) Fetish Bubblegirls by TILT (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana T-Shirt Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband & Sketchbook

Preis 6: Overkill Magazine-Pack Stylefile Magazine 07.2009 Playboard Magazine: Skate & Snowboarding Design (Buch) Power of Style: Berlin Stylewriting (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana “Hello, my name is”-Sticker & Marker Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband, Sketchbook & Beutel

Preise 7 – 10: Overkill Magazine-Pack Stylefile Magazine 07.2009 Fetish Bubblegirls by TILT (Buch) Montana Gold Sprühdose (Shock 9000 Black) Montana “Hello, my name is”-Sticker & Marker Montana Stifte, Radiergummi, Schlüsselband, Sketchbook & Beutel

via

L’Atlas an der Oberbaumbrücke

Für die, die es noch nicht gesehen haben: Sehr schöne Bilder von just von einer aktuellen Arbeit des Französischen Künstlers L’Atlas an der Oberbaumbrücke in Berlin. Leider hielt die Arbeit nicht lange gegen die Putztrupps der Stadt an. Die Bilder begleiten die Entstehung und Demontage der Arbeit  in sehr schöner Art und Weise. Mehr Bilder gibt es hier.

L’Atlas stellt gerade als als Teil der Ausstellung “Kiss the City” in der Skalitzers Galerie aus. Die Ausstellung geht noch bis zum 28. Mai.

——– via: just Bilder: (cc) just

via

ARTE: Künstler hautnah – Nasty, Pariser Graffiti-Künstler

Für die einen ist es Kunst, für die anderen purer Vandalismus: Es gibt wohl keine Ausdrucksform, die so umstritten ist wie Graffiti. Der Pariser Sprayer Nasty begann schon mit 13 Jahren, seine Werke an die Mauern der Stadt zu sprühen. Heute ist er einer der produktivsten und anerkanntesten Graffitikünstler Frankreichs…

via

'Burning Wheels' - Berlin
Bild des Tages
Jon Naar - Interview
Seiko